Cash auf die Kralle!

Der schönste Moment bei allen Wettstrategien ist der wenn man seinen Profit abholen kann. Achten Sie dabei auf die beste Auszahlungsmethode bei der die geringsten Transferspesen anfallen. Die meisten Transaktionen – egal ob Ein- oder Auszahlung – sind mit Gebühren verbunden, daher sollten Sie diese Spesen ebenso im Auge behalten wie die Gewinne. Je nach Wettbüro sind Auszahlungen einmal pro Woche oder Monat kostenlos.

wettgutschein

Idealerweise haben Sie genügend Spielkapital, so dass Sie nur fallweise von einem Bookie Ihren Profit beheben müssen und nicht gezwungen sind ständig Geld zu verschieben.

Wenn Sie von einem Buchmacher zuvor einen (Einzahlungs-)Bonus bekommen haben können Sie diesen Betrag auch nicht gleich wieder beheben, sondern ihn zuerst mehrmals für Wetten verwendet haben. Auch diese Posten sollten Sie stets im Auge behalten, damit Ihnen einerseits bei einer Auszahlung keine Bonis verloren gehen und Sie andererseits auch nicht in eine Situation geraten in der Ihnen das frei verfügbare Kapital knapp wird.

Da Sie (wenn Sie sich entschlossen haben SureBets bei verschiedenen Buchmachern zu platzieren) zur optimalen Nutzung von Quotendifferenzen auch Wettkonten in verschiedenen Währungen (Euro, Dollar, Pfund) unterhalten werden, sollten auch die Kursentwicklungen beobachtet werden. Bei den meisten Wettbüros können Sie zwar Ihr Konto wahlweise in Euro oder Dollar (ggf. auch in Britischen Pfund oder anderen Währungen) anlegen, aber nicht bei allen ist es möglich ein Euro-Konto (in dieser Währung werden Sie wohl Ihre meisten Konten anlegen) zu führen, um so eventuelle Kursschwankungen auszuschalten.

Aber wenn Sie schon mit unterschiedlichen Wechselkursen leben müssen sollten Sie dadurch wenigstens nach Möglichkeit noch etwas gewinnen.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*